GAINSFIRE App

10 Fitness-Fakten, die richtig motivieren

Top 10 Fitness Fakten
[Gesamt:12    Durchschnitt: 3.8/5]

Jedes Mal aufs neue den Hintern hoch zu kriegen und zum Sport zu gehen ist keine leichte Aufgabe – ganz besonders am Anfang, wenn regelmäßiger Sport noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen und einfach normal geworden ist. Deswegen haben wir hier die TOP 10 der Fitness-Fakten zusammengestellt, die helfen, den inneren Schweinehund an die Kette zu legen:

  1. Es gibt keine objektiv „beste Zeit“ für Sport
    Die beste Zeit für Sport ist die, zu der du Sport treiben kannst und zu der du dich selbst am wohlsten fühlst. Natürlich ist der Körper über den Tag verteilt unterschiedlich leistungsstark, aber am Ende ist es besser, überhaupt ins Training zu gehen, als vielleicht zur „falschen Zeit“.
  2. Schlaf gehört zu den wichtigsten Faktoren bei der Fettverbrennung
    Studien haben gezeigt, dass genügend Schlaf für die Verbrennung von Fett entscheidend ist. Wenige Stunden Schlaf führen demnach dazu, dass der Stoffwechsel in zu langen Wach-Phasen langsamer wird, um Energie zu sparen. Das wirkt dem Fettabbau entgegen.
  3. Je mehr Muskulatur vorhanden ist, desto mehr Energie verbraucht der Körper im Ruhezustand
    Wer sich im Training richtig anstrengt und Muskulatur aufbaut, verbraucht auch dann Energie, wenn er auf der Couch liegt und nichts tut. Wie praktisch!
  4. Bauchmuskeltraining allein macht keinen flachen Bauch
    Ein Mythos, der nicht totzukriegen ist: Das Training der Bauchmuskulatur allein macht keinen flachen Bauch. Eigentlich logisch – wer etwas zu viel um die Hüften hat und dann auch noch die unter dem Fettgewebe liegende Muskulatur vergrößert wird nicht schlanker, sondern eher mehr. Bauchmuskeln verbrauchen viel zu wenig Energie, um dem Volumenzuwachs entgegenzuwirken. Also: Immer den ganzen Körper trainieren.
  5. Sport macht stressresistent und gute Laune
    Training verschafft dem Gehirn eine Verschnaufpause – eine Phase des Abschaltens von den Problemen und Stressfaktoren des Alltags. Mit einem erholten Geist wird die nächste stressige Zeit wesentlich leichter verkraftbar.
  6. Musik während des Trainings steigert die Leistung
    Studien haben gezeigt, dass Menschen, die während des Trainings Musik hören, deutlich leistungsstärker sind. Also: Kopfhörer rein, Musik auf’s Ohr und richtig durchstarten.
  7. Sport trainiert nicht nur den Körper, sondern macht auch fit im Kopf
    Regelmäßiger Sport verbessert natürlich die körperliche Fitness. Durch die gesteigerte Durchblutung hat Sport aber auch positiven Einfluss auf die mentale Fitness.
  8. Fitness-Training ist das beste Anti-Aging-Programm
    Regelmäßiger Sport wirkt besser gegen die Zeichen des Alters als eine teure Creme. Durch das Schwitzen wird beispielsweise jede Menge schlechter Stoffe aus und von der Körperoberfläche transportiert.
  9. Sport lässt dich besser schlafen
    Wer Sport treibt, schläft in der Regel besser. Ein ausgepowerter Körper schläft wesentlich leichter ein, weil die Erholung einfach nötig ist.
  10. Sport macht Sex besser
    Viel muss man dazu nicht sagen: Sport gibt ein gutes Körpergefühl und stärkt die Ausdauer und das Selbstbewusstsein. Du kannst nur gewinnen! 🙂

So – und mit diesen 10 Fakten geht’s jetzt ab ins Training!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.