GAINSFIRE App

Homegym einrichten – Ideen für Fitness-Training zuhause

Gewichte für Kurzhanteln im Homegym

Es gibt Situationen, in denen der Besuch eines Fitnessstudios nicht möglich ist. Die Höhe des monatlichen Beitrags, lange Fahrtzeiten, ungünstige Arbeitszeiten können die Gründe sein, genauso wie die persönliche Vorliebe, nicht gern mit anderen Menschen Sport zu treiben. Die Lösung: Ein Homegym einrichten.

Ein kleines Fitnessstudio zuhause kann viele Vorteile haben:

Verschiedene Ansätze, dein Homegym einzurichten:

Jede Sportlerin und jeder Sportler ist anders, hat eigene Ansätze und Prinzipien für das eigene Training. Wir möchten an dieser Stelle unterscheiden zwischen den Schwerpunkten Bodyweight (Homegym ohne oder mit wenigen Geräten) und einem Homegym mit Geräten.

Bodyweight-Homegym einrichten

Für die Einrichtung eines Homegyms mit dem Fokus auf Bodyweight-Training empfehlen wir dir das folgende Video. Coach Stef zeigt dir hier, wie du mit minimalem finanziellen Aufwand dein Fitnessstudio zuhause einrichten kannst.

Übrigens: Coach Stef hat auch speziell ausgerichtete Online-Trainings für zuhause. *

 

Homegym einrichten mit Geräten

Für Fitnesstraining zuhause ist weitaus weniger nötig als du im ersten Moment vielleicht vermutest. Der Platzbedarf ist gering – wir empfehlen ca. 4 Quadratmeter Fläche, um die wichtigsten Übungen durchführen zu können.

Grundlage der Homegym Ausstattung: Der Boden

Wenn du planst, dein Home Gym in deiner Wohnung einzurichten, achte darauf, den bestehenden Boden nicht zu beschädigen. Parkett, Laminat oder Fließen können anfällig sein, wenn das ein oder andere Gewicht vielleicht mal mit etwas zu viel Schwung abgelegt wird.

Gleiches gilt auch, wenn dein künftiges Fitnessstudio zuhause im Keller aufgebaut werden soll. Eine solide Grundlage für Übungen am Boden macht dein Training einfacher und schonender, und gleicht ggf. vorhandene Unebenheiten im Boden aus.

Bodenplatten zum Zusammenstecken können hier helfen. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Größen – ganz nach persönlichem Geschmack. Wir können dieses Stecksystem empfehlen:

Home Gym Boden bei Amazon

 

Basics der Homegym Ausstattung: Gewichte und Hanteln

Je nach Fitnesslevel ist Training zuhause mit Gewichten sinnvoll. Es kann zum Beispiel sein, dass das Training mit dem eigenen Körpergewicht nicht mehr genug Trainingsreize setzt oder du einfach lieber mit Gewichten trainierst. Ein flexibles Kurzhantel-System ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn der Platz oder das Budget für viele Einzelhanteln nicht ausreicht.

Mit nur zwei Kurzhantelstangen und mehreren Gewichtsscheiben als Komplettset kannst du die für die jeweilige Übung benötigten Gewichte ganz einfach zusammenstecken und festschrauben – eine riesige Auswahl einzelner Kurzhanteln zu kaufen wird damit überflüssig. Das spart Platz und schont den Geldbeutel. Natürlich kostet das Umstecken der Hanteln etwas Zeit, kann aber als aktive Regeneration zwischen den Übungen gesehen werden. 😉

Kurzhantelsystem für dein Homegym bei Amazon

Wenn der Geldbeutel etwas mehr hergibt, ist auch etwas mehr Komfort möglich. So gibt es Alternativen zu herkömmlichen Hantelsystemen, die den Gewichtswechsel durch einfaches Drehen an einem Regler umgesetzt haben:

Bowflex Kurzhantelsystem bei Amazon

 

Erweiterte Homegym Ausstattung: Hantelbank bzw. Schrägbank

Eine Hantelbank bzw. eine verstellbare Schrägbank ist das erste optionale Gerät für dein Homegym. Für die meisten Übungen wird sie nicht nötig sein, für andere jedoch ganz bestimmt. Bankdrücken beispielsweise oder verschiedene Ruder- oder Bauch-Übungen sind einfach wesentlich angenehmer und effizienter auf einer Hantelbank bzw. Schrägbank durchzuführen.

Eine Homegym-Hantelbank hat in der Regel nicht die Qualität der Bänke in einem Fitnessstudio, trotzdem ist es möglich, für vergleichsweise wenig Geld eine stabile Bank zu finden:

Hantelbank für dein Homegym bei Amazon

 


* gesponsorter Link